Bei schönstem Fußballwetter hatte unsere 1. Mannschaft die zweite Vertretung der SG Michendorf zum zweiten Saison- und ersten Heimspiel der noch jungen Saison zu Gast.

Von Beginn an war das Spiel durch viele Unterbrechungen aufgrund von zahlreichen Nicklichkeiten und Foulspielen zerfahren.

Die rehbrücker Mannschaft bemühte sich ihr Spiel aufzuziehen und die Michendorfer unter Druck zu setzen.

In der 8. Minute führte ein Gerangel im gegnerischen 16er bei einer Ecke in Folge zu einem Elfmeter, den Marvin Hempel für die Gastgeber sicher verwandelte

In der 18. Minute kam die SG zu einem ihrer seltenen Angriffe, der am Ende mit dem Ausgleich einherging. Im Anschluss kam es zu einem Gerangel in dem sich der Torschütze zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ und mit dem roten Karton vom Platz gestellt wurde.

Von nun an war der SV in Überzahl, konnte dies aber nur sehr selten in Chancen ummünzen.

So dauerte es bis zur 36. Minute, bis ein schneller Vorstoß über die rechte Seite zur erneuten Rehbrücker Führung führte. Marvin Hempel packte einen wahren Hammer aus und ließ den Ball in der linken oberen Ecke unhaltbar einschlagen.

Mit dieser knappen Führung ging es in die Halbzeitpause.

Kurz nach dem Wechsel kam es zu einem größeren Fauxpas des Rehbrücker Torwarts Benjamin Vieweg, der sich den Ball unbedrängt selber ins Tor legte (50. Minute). So Stand es plötzlich 2:2, und der Plan das Spiel in der zweiten Hälfte kontrolliert abzuspulen ging nicht auf.

In der 58. Minute war es wieder Marvin Hempel, der mit seinem dritten Treffer am heutigen Tage zum 3:2 traf und erneut den ein-Tore-Vorsprung wiederherstellte.

Ein Michendorfer Doppelpack in der 65. und 72. Minute stellte das Spiel komplett auf den Kopf und ließ die angereisten Michendorfer Fans jubeln.

Nach erneutem Gerangel war es diesmal der Rehbrücker Johannes Dongowski, der sich zu einer Tätlichkeit provozieren lies und vom Schiedsrichter mit rot des Platzes verwiesen wurde (85.). Für die letzten 5 Minuten waren von nun an beide Mannschaften nur noch mit 10 Mann auf dem Platz vertreten. Rehbrücke versuchte nochmal alles Mögliche um den Ausgleich erzielen zu können. Und so kam es, dass einer der letzten Angriffe doch noch zum Erfolg führte. Eine Flanke von der linken Strafraumgrenze nutzte Jonas Erxleben freistehend und nickte den Ball mit dem Kopf zum 4:4 Ausgleich über die Linie (90.+2).

Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter das durch viele Unterbrechungen und Tore geprägte Spiel ab.

Nach zwei Spieltagen steht die erste Mannschaft damit mit vier Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz.

Am kommenden Sonntag, den 13.09.2020, kommt es in Beelitz zum ersten Spitzentreffen der Saison. Hier treffen unsere Kicker dann um 15 Uhr auf den aktuell ungeschlagenen Tabellenführer und hoffen auf weiterhin zahlreiche Unterstützung durch die Fans.

Aufstellung unserer Rehe:

Benjamin Vieweg – Marwin Winkens – Matthias Hahn – Corvin Darheim (76. Johannes Dongowski) – Alexander Spatzig – Nils Göhringer – Manuel Ebersbach (65. Justin Molitor) – Jonas Erxleben – Rene Richter – Gdolahan Adeeko (46. Tim Schulz) – Marvin Hempel