2. Pokalrunde in Kladow am 07.05.

Die 2. Pokalrunde war wieder sehr erfolgreich für unsere Kunstradfahrer. Einige konnten wiederholt Top-Ergebnisse fahren und weiter auf den Landespokal hoffen. Hier der Überblick über die Ergebnisse:

1er Schüler U11 – 1. Platz für Nick

1er Schüler U13 – 1. Platz für Jesse

2er Schüler – 1. Platz für Jesse/Nick

1er Schülerinnen U11 – 10. Platz für Nicole

1er Schülerinnen U13 – 5. Platz für Jara

1er Junioren – 1. Platz für Tom

1er Juniorinnen – 2. Platz für Eileen, 6. Platz für Kira

1er Männer – 1. Platz für Clemens

1er Frauen – 2. Platz für Denise

2er Frauen – 1. Platz für Kira/Denise

Der derzeitige Stand in der Gesamtwertung

Die 3. Pokalrunde wird letztendlich entscheiden, wer sich in der Gesamtwertung (die besten 2 von 3 Ergebnissen) an die Spitze setzt und den Landespokal in den einzelnen Disziplinen holt. In einigen Gruppen ist es den Favoriten durch bisherige Top Resultate nicht mehr zu nehmen, so wie in den 1er Juniorinnen. Da heißt nun für Eileen sich den Vizepokal zu sichern und für Kira sich nochmals unter den besten 6 Juniorinnen zu beweisen. Clemens hat dagegen bei den 1er Männern den Pokal sicher, da er der einzige in dieser Gruppe ist. Bei den 2er Frauen sind bis jetzt Kira und Denise ganz knapp in Führung, während bei den 1er Frauen Denise zur 3. Pokalrunde ein Topergebnis braucht, um sich doch noch an die Spitze zu setzen! Tom (1er Junioren), Jesse (1er U13) und Nick (1er U11) sind jeweils auch in ihren Disziplinen die derzeit Führenden. Während der 1. Platz Tom und Nick, sowie für den 2er Jesse/Nick nicht mehr zu nehmen ist, bleibt auch bei Jesse die 3. Runde abzuwarten. Für Jara (1er U13) geht es bei der 3. Pokalrunde hauptsächlich darum, doch noch den Sprung mit einem Ergebnis über 40 Punkten in den Brandenburger D-Kader zu schaffen und sich einen Platz unter den besten 6 zu sichern, während Melina in der gleichen Gruppe auf eine Platzierung unter den besten 10 hofft. Für Nicole unser „Küken“ heißt es weiter Turniererfahrung sammeln, sich Übungen abschauen und fleißig weiter trainieren.

Es bleibt also spannend!