Die C-Junioren des SV 05 Rehbrücke spielten bis zum anstehenden letzten Spieltag eine hervorragende Saison. Von 11 Spielen konnten 10 zumeist deutlich gewonnen werden. Im Pokal scheiterte man erst im Viertelfinale unglücklich im Elfmeterschießen. Am Samstag, dem 18.5., stand für das Team das entscheidende Spiel gegen die Spielgemeinschaft Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz um den Staffelsieg in der Kreisklassenstaffel C an. Unserem Team genügte vor dem Spiel ein Unentschieden, um den ersten Platz zu verteidigen. Dementsprechend war das Interesse unter den Eltern, Freunden und Vereinsmitgliedern sehr groß und es fand sich eine doch größere Zuschauerzahl als sonst ein. Von Beginn an ließen unsere Jungs keinen Zweifel aufkommen, dass sie sich die seltene Chance auf einen Staffelsieg nicht nehmen lassen wollen. Der Gegner wurde früh unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. Schon nach 5 Minuten konnte Jan Höss nach einer gelungenen Kombination den Ball am Torwart vorbei zum 1:0 einschießen. In der 22. Minute fing Florian Jeromin einen Abstoß des Torwarts ab und „schweißte den Ball mit Gefühl in den Winkel“ (liveticker fussball.de). Treuenbrietzen hätte jetzt schon 3 Tore benötigt, um noch an uns vorbeizuziehen. Mit einem Kopfballtor nach einer Ecke erhöhte Raven Rosenkranz auf 3:0 (42.Minute). Das 4:0 und damit die endgültige Entscheidung besorgte Fiete Müller in der 63. Minute mit seinem schwächeren rechten Fuß. Nur 3 Minuten später wurde der Ball vom Gegner selbst zum 5:0 – Endstand eingenetzt. Die Freude von Spielern, Trainer und den einheimischen Zuschauern waren nach dieser wohl besten Saisonleistung riesig und es konnte der Pokal für den Staffelsieg aus den Händen von der Staffelleiterin Kristin Röder entgegengenommen werden.