FV Teltow 1913 vs. SV 05 Rehbrücke I

Nach nur einem Tag Pause folgte bereits das Nachholspiel gegen den Teltower FV auf dem Kunstrasen in Teltow. Am Tag der Arbeit stellten sich unsere Rehbrücker auf ein arbeitsreiches Spiel ein und wollten den guten Schwung aus den letzten Spielen mitnehmen. Die positive Stimmung und das spürbare Selbstvertrauen sollte an diesem Tag auch in Tore umgesetzt werden. Nach einem Schuss aus der zweiten Reihe und einem zusätzlich begünstigen Torwartfehler ging unser SV in der 9. Minute durch den an diesem Tag sehr treffsicheren Marvin Hempel in Führung. Angetrieben von der schnellen Führung wollten unsere Rehe weitere Treffer erzielen und so stand es zur Halbzeit verdient 0:3. Marvin Hempel war wieder sehr erfolgreich durch sehr schön heraus gespielte Tore und einem lupenreine Hattrick.

Nach der Halbzeitpause kamen dann auch die Gastgeber besser ins Spiel und erhöhten den Druck. Und in der 65. Minute gelang der Anschlusstreffer zum 1:3.

Unbeeindruckt und torhungrig griff unser SV 05 immer wieder gefährlich an. Durch sehr schöne spielerische Kombinationen wurden unsere Angreifer immer wieder gefährlich in Szene gesetzt. Und in Folge dessen, fielen dann auch vier weitere Tore (3x Hempel, 1x Lüddemann) zum deutlichen und an diesem Tag mehr als verdienten 1:7 Endstand.

Ein Dank geht auch nochmal an die mitgereisten Fans für ihre tolle Unterstützung.

Am Wochenende geht es Auswärts nach Busendorf.

Ziel ist es, die gute Form der letzten Wochen beizubehalten, jedoch wird es ein hartes Stück Arbeit, da der Gegner eine gleichwertige Bilanz in den letzten Wochen abgeliefert hat.